Erfolgreiches Marketing im Social Web mit dem Social Media Performance Screen

Nahezu jeder zweite Klick im World Wide Web entfällt mittlerweile auf Social Media Angebote wie Facebook oder Xing. Viele Unternehmen haben die Bedeutung dieser neuen Form von Öffentlichkeit erkannt und nutzen sie für ihr Marketing. Allerdings braucht auch Social Media Marketing zuverlässige Instrumente zur Bewertung und Steuerung der Aktivitäten: „You can´t manage what you can´t measure.“ Dabei müssen spezifische Erfolgsparameter beachtet werden, die sich teilweise fundamental von etablierten Kennzahlen traditioneller massenmedialer Marketingmaßnahmen unterscheiden. So ist etwa Interaktivität eine zentrale Zielgröße im Social Media Marketing. Nur wenn es gelingt, die Nutzer und damit (potenzielle) Kunden in die Kommunikation einzubeziehen, werden die Möglichkeiten des Social Web voll ausgeschöpft.

Mehr erfahren…

Medien Institut entwickelt strategische Kommunikationsstrategie für Coding Ant

Viele Maßnahmen der Marketing-Kommunikation schöpfen ihr Wirkungspotenzial nur unzureichend aus. Oder sie scheitern gar, weil eine systematische Kommunikationsstrategie fehlt, die alle Maßnahmen aufeinander abstimmt. Als Institut für angewandte Kommunikationsforschung und beratung unterstützt das Medien Institut seine Kunden mittlerweile auch bei der Entwicklung effizienter Strategien. Dabei müssen Informationen zu Märkten und Unternehmen ebenso berücksichtigt werden wie die Ziele und Visionen der Unternehmensleitung oder die Perspektive der Mitarbeiter. Durch moderierte Workshops können diese Informationen in dichter Form erfasst und systematisie

Mehr erfahren…

Die Zukunft der Qualitätszeitungen im Netz

Durch die Digitalisierung der Medien ist das traditionelle Geschäftsmodell der Zeitungen unter Druck geraten. Dies zeigt sich etwa in den USA, und da manche Beobachter diese Entwicklung für einen generellen Trend halten, mangelt es nicht an negativen Prognosen auch für die deutschen Printmedien. Die entscheidende Frage dabei ist: Sind diese Erscheinungen Ausdruck eines Veränderungsprozesses, auf den sich manche Akteure eben erfolgreicher einstellen können als andere? Oder befinden wir uns an einem kritischen Punkt der Medienentwicklung, dem „tipping point“, der in den zunächst langsamen und dann immer schnelleren und vor allem unaufhaltsamen Niedergang der (Qualitäts-)Zeitungen als Gattung mündet?

Mehr erfahren…

„Wir sind das Netz“ – Kommunikationspsychologische Faktoren für den Erfolg in sozialen Netzwerken

Soziale Netzwerke im Internet haben nach wie vor beachtliche Zuwachsraten, seit Jahren steigt nicht nur die Anzahl der registrierten User, sondern auch die durchschnittliche Nutzungsdauer stetig an. Doch was macht diese Netzwerke für die Nutzer so interessant und damit erfolgreich? Was bewegt Millionen von Menschen, viel Zeit und oft auch große Mühe in Foren, Blogs oder Communities zu investieren?

Mehr erfahren…

Online-Befragung mit WebQuest: Wissen, was Ihre Zielgruppe denkt!

Marketing ist auch Dialog: Nur wer seine Kunden fragt, was sie wollen, kann ihnen auch die richtigen Produkte und Dienstleistungen anbieten. In hart um-kämpften Märkten bleibt für das Zuhören aber oftmals wenig Zeit. Online-Befragungen bieten hier ein großes Potenzial, um schnell und präzise Informationen über Zielgruppen zu erhalten. Dabei gibt es jedoch eine Reihe von methodischen Fallstricken, auf die es zu achten gilt. Auf Basis der langjährigen Erfahrung des Medien Instituts mit der Durchführung von Online-Befragungen wurde nun das Tool WebQuest entwickelt.

Mehr erfahren…

„Die vergessene Zielgruppe“: Marketing für und mit Migranten

Rund ein Fünftel der heute in Deutschland lebenden Menschen hat nicht-deutsche Wurzeln, in Mannheim liegt der Anteil der Bürger mit Migrations-hintergrund sogar bei fast 40 Prozent. Alle Zeichen der demographischen Entwicklung deuten darauf hin, dass diese Gruppe künftig noch weiter wachsen wird. Dennoch sind Ansätze, Migranten durch ein gezieltes Marketing anzu-sprechen, immer noch rar gesät. Daher beschäftigte sich das Stadtmarketing Mannheim in seinem „1. Mannheimer Stadtmarketing-Forum“ am 23. Juni 2010 u. a. mit den Möglichkeiten, wie man diese Zielgruppe effektiv erreichen kann.

Mehr erfahren…

Medien Institut auf der CeBIT: Podiumsdiskussion „Metropolregion Rhein-Neckar – Keimzelle für Netzwerke“

Wenig Krisenstimmung zeigten trotz negativer Prognosen der Branchenexperten Besucher und Aussteller am Eröffnungstag der CeBIT 2010 in Hannover. Auf dem Stand des Landes Rheinland-Pfalz in Halle 9 präsentierten sich unter anderem auch Unternehmen aus Ludwigshafen. Dort lud das Land Rheinland-Pfalz zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Metropolregion Rhein-Neckar – Keimzelle für Netzwerke“ ein.

Mehr erfahren…

„Killerspiele und Amokläufer“: Podiumsdiskussion zum Thema „Medien und Gewalt“

Nach Amokläufen wie in Winnenden oder in Wendlingen wird häufig der Ruf nach einem Verbot von gewalthaltigen Computerspielen („Killerspiele“) laut. Diese fast schon reflexartige Reaktion und die damit verbundenen emotional und kontrovers geführten Diskussionen verdeutlichen, wie wichtig dieses Thema sowohl auf der politischen Agenda als auch für die breite Öffentlichkeit ist. Aus medienpsychologischer Sicht greifen einfache Ursache-Wirkungs-Vorstellungen jed

Mehr erfahren…

Social Media Marketing: „What the hell is it good for?“

Jeder zweite Mausklick im Internet entfällt heute bereits auf Web 2.0-Angebote. Damit konstituieren Plattformen wie Xing, Facebook oder Twitter eine Form der „digitalen Öffentlichkeit“, die Unternehmen nicht länger ignorieren können. Denn Konsumenten kommunizieren im Netz über ihre Erfahrungen mit Produkten und Marken – ob dies den Unternehmen nun gefällt oder nicht. Auch im B2B-Bereich wird dieser Kommunikationskanal, nicht zuletzt aufgrund der Verbreitung von Business-Plattformen, immer wichtiger. Daher sollte sich jede zukunftsorientierte Kommunikationsstrategie auch mit der Frage des Social Media Marketings befassen.

Mehr erfahren…